Die fortschreitende Digitalisierung zeigt sich in der traditionsbehafteten Branche der Finanzprodukte und -dienstleistungen vor allem durch Anbieter neuer Technologien, sogenannter „FinTechs“.

Mit ihren neuen innovativen Ansätzen bieten diese Anbieter, die nicht aus dem Finanzsektor kommen, Privatkunden die Möglichkeit, alternative Finanzprodukte und -dienstleistungen zu beziehen. Dies kann eine mögliche Abkehr der Privatkunden von traditionellen Geldinstituten und Versicherungen hin zu FinTechs zur Folge haben.

Diese Entwicklung wird in der Finanzbranche kontrovers diskutiert. FinTechs stehen für das Risiko von disruptiven Marktveränderungen und haben das Potential, die Branche insgesamt zu verändern.

Bereits im Jahr 2016 befragte YouGov Finanzentscheider- und Mitentscheider mit dem FinTech-Tracker und untersuchte die Bekanntheit und Nutzungsbereitschaft von FinTechs bei Privatkunden. Da das Thema weiterhin an Relevanz gewinnt, wurde nun mit einer erneuten Messung der Status Quo im Markt und die Entwicklung im Vergleich zu 2016 ermittelt.


Um einen ersten Einblick in die Studie zu erhalten, füllen Sie bitte das nebenstehende Formular vollständig aus.

Ihr Marketing-Team


T: +49 (0) 221 - 42061 444, E: [email protected]

Jetzt Formular ausfüllen und Analyse herunterladen

Pfeil.PNG