Um einen festen Platz im Alltag der Menschen zu haben, ist es für Banken und Sparkassen in erster Linie wichtig, dass sich diese mit dem Thema Geld und Finanzen befassen. Doch wie häufig denken die Deutschen an Geld? Das hat YouGov zusammen mit Der Bank Blog in der gemeinsamen Analyse erfragt.

Neben der Häufigkeit der Gedanken an Geld ist es für Banken und Sparkassen natürlich auch wichtig zu wissen, ob diese positiv oder negativ sind. Die Analyse zeigt, dass deutlich häufiger negativ an Finanzthemen gedacht wird als das bei anderen Themen der Fall ist. Um Vertrauen bei bestehenden und vor potentiellen Kunden zu festigen oder aufzubauen, ist es dabei für Banken wichtig, dem Thema den negativen Beigeschmack zu nehmen.

Erfahren Sie in der kostenlosen YouGov-Analyse, welche Gruppen innerhalb der Bevölkerung sich besonders häufig mit dem Thema Geld und persönliche Finanzen auseinander setzen und beim wem Assoziationen eher positiv oder negativ ausfallen.


Um die vollständige Analyse herunterzuladen, füllen Sie bitte das nebenstehende Formular vollständig aus.

Peter Mannott

Team Manager Custom Research


T: +49 (0) 221 - 42061 370, E: [email protected]

Jetzt Formular ausfüllen und Analyse herunterladen

Pfeil.PNG